PfinziWATZ begeistert – nicht nur Kinder, sondern auch Jurys

Obwohl wir erst seit 2012 am Start sind, hat PfinziWATZ bereits zahlreiche Preise eingeheimst. Das zeigt, dass das pädagogische Konzept, der Umweltgedanke und der Gemeinschaftsansatz mit vielen jugendlichen Teamern ankommt.

Folgende Preise haben wir bislang schon gewonnen.

Sportjugendförderpreis 2014 von Toto Lotto Baden Württemberg: Erster Platz

Im Jahr 2014 überzeugten wir Toto Lotto derart mit unserem Großprojekt „Deckelmosaik“, dass wir den 1. Preis der Region Mittlerer Oberrhein gewannen. Am Ende waren wir beim Count-Down für den Landesfinalisten ganz weit vorne dabei.

Diesen Preis bekamen wir im im Mai 2015 Europapark überreicht. Sven Scheidt durfte auf die Bühne und den Preis entgegen nehmen.

Hier die Siegerliste:
https://www.lotto-bw.de/imperia/md/__bersicht_preistr__ger_2014.pdf

Sven Scheidt bei der Preisverleihung mit SWR-Moderatorin Petra Klein und Ex-Nationalspieler Guido Buchwald:

2014-logo_spjf

 

2015-Preisverleihung

Stern des Sports in Bronze des Deutschen Olympischen Sportbundes und der Volksbanken

Dem DOSB hat besonders unser soziales Engagement gefallen. Insbesondere fallen die kreativen, innovativen Maßnahmen im Bereich Jugendarbeit und Integration auf. Ebenfalls relevant ist unser Ansatz, Senioren in unser Projekt mit einzubeziehen.
Der Preis wurde unter anderem von Ingo Wellenreuther, dem Präsident des KSC, im Rahmen des 2.-Ligaspiels KSC-1. FC Ingolstadt überreicht und wir durften auf der Promi-Tribüne sitzen…
Nähere Informationen:
https://www.volksbank-karlsruhe.de/ihre-bank/service/aktionen-events/sterne-des-sports/letzte-gewinner/bronze-2014/c2196.html

Susanne und Bernhard Stobitzer bei der Preisverleihung im WIldparkstadion mit KSC-Präsident Ingo Wellenreuther:

2014 Logo-Sterne_des_Sports

 

2014 Verlehung Sterne des Sports

Sportjugendförderpreis 2012 von Toto Lotto Baden Württemberg: Dritter Platz

Bereits in unserem ersten Jahr entschied die Jury von Toto Lotto, dass unser sportlich orientiertes Konzept der Ferienbetreuung wertvoll ist. So belegten wir im Bezirk Mittlerer Oberrhein überraschend den 3. Platz und nahmen den Preis im Europapark Rust in Empfang.
Hier nähere Informationen und die Projektbeschreibungen (Siehe S. 53):
https://www.lotto-bw.de/imperia/md/projektbeschreibung_2012.pdf

Susanne Stobitzer unter den Preisgewinnern mittlerer Oberrhein:

2012-Lotto-spjf

 

2013 Preisverleihung